International

DGB-Gedenken für Opfer des faschistischen Bombenattentats vom 10. Oktober in Ankara

DGB-Gedenken für Opfer des faschistischen Bombenattentats vom 10. Oktober in Ankara
Der Platz des Massakers am 10. Oktober (foto: ATIK)

07.11.15 - Die Region Niederrhein des Deutschen Gewerkschaftsbunds veranstaltet nächste Woche eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des faschistischen Bombenattentats vom 10. Oktober in Ankara. In einer Mitteilung dazu schreibt der DGB:

"Mit Entsetzen mussten wir durch die Medien erfahren, dass bei dieser friedlichen Kundgebung durch ein Bombenattentat über 100 Menschen in den Tod gerissen wurden und mehrere Hundert zum Teil schwer Verletzte zu beklagen sind.

Der DGB und die Vorstände der Mitgliedsgewerkschaften haben in ersten Stellungnahmen diesen feigen Selbstmordanschlag auf die Teilnehmer der Friedenskundgebung verurteilt und den Angehörigen der Opfer und Toten ihr Beileid ausgesprochen. ...

Wir wollen auch in unserer Stadt unsere Solidarität und Betroffenheit öffentlich zum Ausdruck bringen und bitten herzlich um Teilnahme an einer Gedenkveranstaltung, die wir für die Opfer und Toten dieses Terroranschlags durchführen möchten. 'Duisburger Gewerkschaften gedenken der Opfer des 10. Oktober in Ankara!' Termin: Dienstag, 10. November 2015 um 17 Uhr am LifeSaver-Brunnen in der Duisburger Innenstadt. Wir möchten für die Opfer Blumen niederlegen und für die Toten Kerzen entzünden. Wer möchte, kann sein Mitgefühl persönlich zum Ausdruck bringen und sich in vorbereitete Kondolenzlisten eintragen."