Wissenschaft und Technik

10.11.15 - Leistungsfähigere Bio-Batterien entwickelt

Drei Studierende der Hochschule Darmstadt haben eine Bio-Batterie entwickelt, die Zucker als Energiequelle nutzt. Dennis Rittel, Ana Maria Garcia und Soichiro Katayama wurden für ihren revolutionären Entwurf, ausgearbeitet in Kooperation mit US-Wissenschaftlern des Virginia Tech Collage, vor einigen Wochen mit dem James Dyson Award ausgezeichnet. Die von Maltodextrin und Enyzmen gespeisten Batterien leisten dem Vernehmen nach zehnmal mehr als gängige Lithium-Ionen-Batterien. Damit wäre ca 40.000 Tonnen Sondermüll Einhalt geboten, die derzeit durch Einweg-Batterien jährlich in Deutschland anfallen.