Umwelt

09.11.15 - Verheerender Dammbruch in Brasilien

Beim verheerenden Dammbruch eines Abwasserbeckens in einer Erzgrube in Brasilien, die vom weltgrößten Minenkonzern BHP Billiton betrieben wird, kamen letzte Woche mehrere Menschen ums Leben, Dutzende werden noch vermisst. Es gab außerdem zahlreiche Verletzte, Hunderte wurden obdachlos. Die Stadt Bento Rodrigues im Bundesstaat Minas Gerais wurde von den hereinbrechenden Wassermassen zerstört. Schlamm- und Wassermassen waren noch 100 Kilometer von der Unglücksstelle entfernt angeschwemmt worden. Die erste Sorge des australisch-britischen Konzerns gilt jetzt einer eventuell notwendigen Korrektur seiner Gewinnprognose.