International

Das Konzert mit Grup Yorum wird stattfinden

Das Konzert mit Grup Yorum wird stattfinden
Grup Yorum löst auf dem Rebellischen Musikfestival 2014 in Truckenthal Begeisterungsstürme aus (rf-foto)

13.11.15 - Wie "rf-news" am 4. November berichtete, hat das deutsche Konsulat den Visumsantrag der türkischen Musikgruppe Grup Yorum vergangene Woche abgelehnt ("Deutsches Konsulat verweigert Visum für 'Grup Yorum'-Mitglieder"). Begründet wurde die Visaverweigerung mit "Sicherheitsbedenken": 11 der Bandmitglieder seien im Schengener Informationssystem SIS gelistet, einer Datenbank europäischer Polizeibehörden. Darin werden zur Fahndung ausgeschriebene oder "unerwünschte" Personen gespeichert.

Unerwünscht, weil sie am 14. November ein Konzert in der Arena Oberhausen geben wollen, das unter dem Motto steht "Herz und Stimmen gegen den Rassismus"?! Das wirft ein Schlaglicht auf die verlogene "Willkommenskultur" der Bundeskanzlerin. In einer Stellungnahme der Gruppe heißt es dazu: "Der Grund für diese Entscheidung ... ist unsere sozialistische Gesinnung. Die AKP und Deutschland haben diese Entscheidung gemeinsam getroffen. (...) Weder Deutschland noch die anderen imperialistischen Staaten können uns von unserer Gesinnung abbringen."

Das Konzert wird auf jeden Fall stattfinden. Schon viele Künstler haben sich solidarisiert und unterstützen das Konzert, auch Grup Yorum wird definitiv auf der Bühne sein und spielen: "Zur Not machen wir eine Skype-Konferenz ... Deutschland kann unsere Lieder nicht verstummen lassen."

Das Konzert findet am morgigen Samstag, 14. November, in der Arena Oberhausen statt. Beginn ist um 17.00 Uhr.