Umwelt

19.11.15 - TV-Tipp: Wie gefährlich sind Pestizide?

Jahr für Jahr werden in Deutschland mehr als 40.000 Tonnen Gift auf unsere Felder gesprüht. Ein Dokumentationsfilm von Manfred Ladwig will herausfinden, welche Lebensmittel aus Deutschland aktuell unzulässig hoch mit gefährlichen Wirkstoffen belastet sind: Sind zu viele Pestizidrückstände in unseren Kartoffeln, Äpfeln und Zwiebeln? Und was heißt das für unsere Gesundheit? Der Film wird von verschiedenen Sendeanstalten der ARD in den nächsten Tagen ausgestrahlt; die Sendetermine finden sich auf der Webseite der ARD. Im Vorfeld des Klimagipfels von Paris gibt es viele kritische Radio- und Fernsehbeiträge über Umweltthemen. Trotz aller Kritik gehen sie im Kern davon aus, die Umweltschäden könnten im Rahmen des Kapitalismus überwunden werden.