International

02.12.15 - Leyla Imret darf Türkei nicht verlassen

Leyla Imret, kurdisch-stämmige Bürgermeisterin der kurdischen Stadt Cizre im Südosten der Türkei, wurde während der dortigen Ausgangssperre durch den türkischen Staatsapparat im September ihres Amtes enthoben. Sie steht dem Freiheitskampf in Rojava nahe. Im November wurde Leyla Imret aus einem Park heraus von Polizisten in Zivil in einen gepanzerten Wagen gezerrt. Sie durfte nicht telefonieren, niemand klärte sie über den Grund ihrer Verhaftung auf. Am Abend wurde sie dem Haftrichter vorgeführt und danach wieder entlassen. Sie steht jedoch unter Hausarrest, muss sich jede Woche bei der Behörde melden und darf nicht aus der Türkei ausreisen.