International

12.12.15 - IS-Anschläge in Til Temir fordern 15 Tote

In Til Temir, einer Stadt im Kanton Cizîrê in Rojava, kam es gestern gegen 17.20 Uhr Ortszeit zeitgleich zu drei Explosionen. Nach Angaben der kurdischen Nachrichtenagentur ANHA verübten Selbstmordattentäter des faschistischen "Islamischen Staat" mit Lkw's die Anschläge. Dabei kamen 15 Menschen ums Leben gekommen und insgesamt 69 wurden verletzt. Die Zahlen könnten aber noch steigen. Die Anschläge richteten sich laut ANHA gegen eine Konferenz demokratischer syrischer Oppositionsgruppen. Die Kantons-Regierung hat daraufhin eine Eingangssperre für Lkw’s in Til Temir verhängt.