International

Frankreich: Der nächste Donnerstag wird Streiktag!

Paris (Korrespondenz), 02.03.16: Für den 9. März ist in Frankreich ein nationaler Streiktag geplant. Ausgangspunkt ist der anschwellende Widerstand gegen ein neues Arbeitsgesetz, das das bisherige Arbeitsrecht so gut wie aushebelt. Der Widerstand formierte sich auf Initiative einzelner Aktivisten im Internet - in weniger als einer Woche kamen 500.000 Unterschriften zusammen, mittlerweile nähert sich die Zahl der Millionengrenze! Die Gewerkschaftsführungen kündigen nun den Streiktag am 9. März an. Das ist der Tag, wo das Gesetz in der Nationalversammlung beraten werden sollte, um danach schnell verabschiedet zu werden. Nun musste die Regierung reagieren: die Beratung des Gesetzes wurde um zwei Wochen verschoben.

Es ist gerade eine Stimmung, als ob der "Knoten platzt". Ausnahmezustand und Kriege, eine neue Stufe der Repression gegen Arbeiterkämpfe und Gewerkschaften und ein ungeheurer Abbau der sozialen Rechte. Bauern-, Taxifahrer-, Lehrer-Streiks und -Aktionen lösen sich ab. Und das gut ein Jahr vor den Wahlen - die bürgerlichen Parteien und Regierungen haben ein ausnehmend schlechtes Ansehen. Die kommenden Kämpfe werden Gelegenheit bieten, sich über grundlegende Zukunftsfragen auseinanderzusetzen ...