International

07.01.16 - Bangladesch: Arbeiter gegen Landgrabbing

Mehrere tausend Arbeiter auf 24 Tee-Plantagen im Moulyibazar-Distrikt Bangladeschs schlossen sich den 15.000 Streikenden im Habiganj-Distrikt an. Diese kämpfen seit dem 14. Dezember 2014 gegen den Plan der Regierung, Agrarland aufzukaufen, um darauf eine 207 Hektar große Wirtschaftszone einzurichten. Die Regierung will in- und ausländische Investoren anlocken. Die Tee-Plantagenarbeiter verteidigen die Lebensgrundlagen für sich und ihre Familien.