Jugend

09.01.16 - FC Bayern interessiert Kritik nicht

Auch heuer ist der FC Bayern in den ersten Januartagen zum Training in den ultrareaktionären Wüstenstaat Katar geflogen. Aus allen Teilen der Gesellschaft hagelt es daran Kritik. Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge argumentiert, es sei "schön warm und angenehm dort". Noch-Trainer Pep Guardiola ließ verlautbaren, er habe sich dem Verein unterzuordnen. Die Lage der Arbeiter auf den Baustellen für die WM 2022 ist weiterhin katastrophal. Die internationale Gewerkschaftunion ITUC rechnet damit, dass bis zu 7.000 Menschen bis 2022 ums Leben kommen. Die herrschenden Clans des Emirats haben mittels Sponsoring und zahlreichen Deals ihre Finger überall im Fußballgeschäft.