Umwelt

09.01.16 - So viele Arten gefährdet wie nie

Die Vielfalt von Tieren und Pflanzen auf der Welt schwindet laut der Umweltstiftung WWF zusehends. Mehr als 23.000 Arten galten zum Jahreswechsel 2015/2016 als bedroht. Eine Ursache ist die kriminelle profitorientierte Trophäenjagd. Elefanten und Nashörner seien in Afrika 2015 zu Hunderten und Tausenden abgeschossen worden. Ähnlich wie bei Trophäen werden auch manche Pflanzen illegal gehandelt: Seltene Orchideen aus den asiatischen Tropen stuft der WWF als begehrtes Schmuggelgut ein. Die Folge: Alle der mehr als 80 Frauenschuh-Arten stünden seit 2015 auf der Roten Liste.