International

Diyarbakir: Tausende von Frauen demonstrieren am Internationalen Frauentag

09.03.16 - Zum internationalen Frauentag marschierten tausende Frauen durch die kurdische Stadt Amed (Diyarbakir). Der Marsch begann am Gebäude des DTK (Demokratischer Gesellschaftskongress) und endete auf dem Bahnhofsplatz. Dieser wurde zunächst von der Polizei gesperrt, aber die Frauen erkämpften sich den Zugang. Die Frauen forderten ein "freies und gleichberechtigtes Leben ohne Krieg und Gewalt".

Die Bürgermeisterin Gültan Kisanak betonte, dass die Frauen niemals die Sklaverei akzeptieren, und dass die Frauen in diesem Kampf weiter an vorderster Front stehen werden. HDP-Co-Präsidentin Figen Yüksekdag sagte, dass der Frühling 2016 ein Frühling des Widerstandes ist, und versicherte, dass der Widerstand der Frauen mit den Barrikaden in Nordkurdistan ein Ende der staatlichen Grausamkeiten und Unterdrückung bringen wird. Zuletzt betonte Figen Yüksekdag, dass der Staat das kurdische Volk auch einschüchtern will, mit der Unterdrückung gegenüber ihren Repräsentanten und forderte die Freilassung von Abdullah Öcalan.