Politik

17.03.16 - Regierung muss Sexualstrafrecht verschärfen

Nach verschiedenen Medienberichten will die Bundesregierung nun das Sexualstrafrecht verschärfen. Danach fällt unter den Tatbestand der Vergewaltigung auch, wenn sexuelle Handlungen nicht mit Gewalt erzwungen werden, das Opfer aber bei Verweigerung Gewalt befürchten muss. Diese Verschärfung ist ein Erfolg der kämpferischen Frauen und der Massen, die  seit langem Druck auf die Regierung in dieser Frage ausgeübt haben.