Wirtschaft

22.03.16 - Bombardier-Arbeiter im Widerstand

600 von 850 Arbeiterinnen und Arbeitern der Bombardier-Werke in Kassel haben am vergangenen Freitag, dem 18. März, die Holländische Straße stadteinwärts für eine Stunde lang blockiert. Die Aktion wurde von Gewerkschaftsmitgliedern, Arbeiterinnen und Arbeitern aus anderern Betrieben in der Stadt und Sympathisanten unterstützt. Damit protestierten die Bombardier-Beschäftigten gegen die geplante Schließung des Lokomotiven-Werks in Kassel und die Verlegung der Produktion ins Schwesterwerk nach Vado Ligure (Italien).  Dazu der Betriebsratsvorsitzende des Kasseler Werks, Markus Hohmann: "Und nun soll Kassel eliminiert werden. Das lassen wir nicht zu."