International

22.03.16 - Kolumbien: Landesweiter Streik

Rund 2 Millionen Menschen gingen am 17. März in Kolumbien gegen die Regierung Santos auf die Straße. Aufgerufen zu dem landesweiten Streik und Demonstrationen hatten verschiedene Gewerkschaften und linke Organisationen. Die Palette der Forderungen reichte vom Mindestlohn, gegen Privatisierungen und  Menschenrechtsverletzungen durch Staatsorgane bis zu verschiedenen Umweltfragen.