International

26.03.16 - IS-Anschlag auf Fußballspiel im Irak

Bei einem Terroranschlag auf ein Fußballstadion im Irak sind mindestens 30 Menschen getötet und 70 verletzt worden. Der Attentäter habe sich bei einem Spiel in dem Stadion von Iskanderija, einer Stadt 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Bagdad, in die Luft gesprengt. Laut der Agentur Amaq hat sich die faschistische Terrormiliz "Islamischer Staat" zu der Tat bekannt. Der IS ist auch im Irak erheblich in der Defensive.