Umwelt

07.04.16 - Agrarminister will Pestizid-Verbot lockern

Agrarminister Christian Schmidt (CSU) will das seit 2009 geltende Verbot von sogenannten Neonikotinoiden (Pestizide), die nachweislich Bienensterben auslösen, aufweichen. Auslöser für das Verbot war ein Neonikotinoid der Firma Bayer, das zehn­tausende Bienenvölker am Oberrhein tötete. Wenn das behandelte Saatgut keimt, gelangen die Pestizide auch in Blätter und Blüten. Dort nehmen die Bienen das Gift dann hochkonzentriert auf. Der Berufsimkerverband DBIB fordert ein komplettes Verbot (siehe auch rf-news-Bericht vom August 2013)