Politik

Monika Gärtner-Engel: "Beflügelt zurück vom Dach der Welt"

Monika Gärtner-Engel: "Beflügelt zurück vom Dach der Welt"
Monika Gärtner-Engel (links) beim Empfang der nepalesischen Präsidentin Bidya Deve Bhandari (rf-foto)

04.04.16 - Nach ihrer Rückkehr von der 2. Weltfrauenkonferenz in Kathmandu/Nepal hat Monika Gärtner-Engel folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

„Die 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen vom 13. bis 18. März 2016 in Kathmandu war ein riesiger Erfolg. Monika Gärtner-Engel, Stadtverordnete für AUF nahm als Europakoordinatorin und Initiatorin während drei Wochen an den Vorbereitungen und dann an der Konferenz in Nepal teil. Von den beeindruckenden Tagen können auch die 14 weiteren Teilnehmerinnen aus Gelsenkirchen ein lebhaftes Zeugnis ablegen.

Die Frauen der Welt haben alle Hürden genommen und die Konferenz mit weit über 2000 Beteiligten aus 48 anwesenden und 61 beteiligten Ländern zu einem vollen Erfolg gemacht. Mehr als 200 nepalesische und internationale ehrenamtliche Helfer/innen trugen dazu bei.

Nach einer kämpferischen Demonstration mit bereits über 2000 Teilnehmerinnen hielt die Festrede bei der Eröffnungszeremonie Frau Onsari Gharti Magar, Sprecherin des nepalesischen Paralments. Die Präsidentin selbst, Bidya Deve Bhandari, lud eine Delegation der 'Weltfrauen' am Ende der Konferenz in ihren Präsidentensitz ein. Monika Gärtner-Engel wurde von den Basisfrauen aus vier Kontinenten zur Delegationsleiterin bestimmt und stellte der Präsidentin die Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen vor. 'Dieses Gespräch war sehr fruchtbar. Für die Frauen in Nepal hat – laut Präsidentin - die Weltfrauenkonferenz entscheidende Impulse gesetzt und das Land auf seinem Weg aus der finsteren Monarchie in demokratische Verhältnisse mit ausgeprägten Frauenrechten gestärkt', so Monika Gärtner-Engel."

Die komplette Pressemitteilung steht hier zur Verfügung