International

11.04.16 - Idomeni: Polizei gegen Flüchtlinge

An der griechisch-mazedonischen Grenze gingen mazedonische Polizeikräfte brutal gegen hunderte Flüchtlinge vor, die versucht haben, den Grenzzaun zu durchbrechen. Sie kämpfen für ihre Weiterreise nach Mitteleuropa. 11.000 Menschen harren weiterhin in Idomeni aus. Unterdessen geht die Abschiebung von Flüchtlingen aus den griechischen Abschiebehaftanstalten in die Türkei weiter.