International

25.04.16 - Pro Asyl kritisiert Merkels Auftritt

Bundeskanzlerin Angela Merkel reiste am Samstag mit einem gewaltigen Aufgebot von Personenschutz zusammen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu in ein Flüchtlingslager an der türkisch-syrischen Grenze. In einem inszenierten Auftritt ließ sie sich dort zusammen mit Flüchtlingsfrauen und -kindern fotografieren und schleimte sich beim türkischen faschistoiden Regime weiter ein. Der Geschäftsführer der Organisation Pro Asyl kritisierte Merkels Auftritt zu Recht mit den Worten: "Merkels Türkei-Reise gaukelt Humanität vor, wir erleben aber den größten Angriff in der Geschichte der EU auf das Menschenrecht auf Asyl."