Politik

04.05.16 - Bachmann wegen Volksverhetzung verurteilt

Der "Pegida"-Gründer Lutz Bachmann wurde wegen Volksverhetzung verurteilt, aber nicht zu einer Freiheits-, sondern zu einer Geldstrafe von 9.600 Euro. Dies ist angesichts seiner üblen rassistischen "Facebook"-Kommentare gegen Flüchtlinge und Migranten völlig unzureichend. Bachmann redete sich heraus, er habe diese Inhalte nicht eigenhändig gepostet. Vor Gericht trat er provokativ auf.