Politik

06.05.16 - Edeka plant große Arbeitsplatzvernichtung

Kaum hatte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) die "Ministererlaubnis" für die Übernahme von Tengelmann durch Edeka erteilt, ist von der vorgeblichen "Jobgarantie" keine Rede mehr. Laut Medienberichten sollen in Nordrhein-Westfalen mehr als ein Drittel der Arbeitsplätze wegfallen und rund die Hälfte der 129 Supermärkte in Netto-Discounter mit weniger Personal umgewandelt werden. Die Gewerkschaft ver.di protestiert.