International

06.05.16 - Flüchtlingscamp in Nordsyrien bombardiert

Im Norden Syriens sind bei einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager mindestens 30 Menschen, darunter Kinder, getötet worden. Es handelt sich um ein Camp in der Nähe der Stadt Sarmada in der nordwestsyrischen Provinz Idlib. Der Journalist Alaa Fatraoui, der das Lager nach den Angriffen besuchte, berichtet gegenüber dem "Guardian" von grauenvollen Szenen. "Sie haben mitten ins Lager getroffen, viele Zelte sind verbrannt", sagte er. Die BBC meldete unter Berufung auf Berichte, russische oder syrische Jets hätten die Angriffe geflogen.