International

07.05.16 - Fünf Jahre Haft für kritische Journalisten

Die türkischen Journalisten Can Dündar und Erdem Gül sind zu fünf Jahren und zehn Monaten beziehungsweise fünf Jahren Haft verurteilt worden. Dieses Skandalurteil stößt auf große Empörung und Kritik. Die beiden "Cumhuriyet"-Redakteure waren von Staatschef Erdogan persönlich angezeigt und mit den Worten bedroht worden, sie würden "teuer bezahlen". Der Schuldspruch erfolgte für die Veröffentlichung von Dokumenten, die auf türkische Waffenlieferungen an den IS im Jahr 2015 hinweisen. Den beiden soll noch ein weiterer Prozess gemacht werden. Mehrere kritische Journalistenverbände protestierten entschieden gegen diese politische Unterdrückung.