Umwelt

11.01.15 - BP will bis zu 800 Arbeitsplätze vernichten

Die in Hamburg ansässige BP-Tochter BP Europa plant nach Informationen der „Welt am Sonntag“ den Abbau von bis zu 800 Arbeitsplätzen in Deutschland – damit ist etwa jeder siebte der rund 5.000 BP-Jobs hierzulande gefährdet. Ein Sprecher bestätigte, dass das Management derzeit mit dem Betriebsrat über die Streichung von „mehreren hundert Arbeitsplätzen“ verhandelt, wollte jedoch keine konkrete Zahl nennen. Ob betriebsbedingte Kündigungen geplant sind, ließ er ebenfalls offen. BP betreibt über die Bochumer Tochter Aral die größte deutsche Tankstellenkette und das zweitgrößte Raffineriesystem mit den Werken Lingen und den Gelsenkirchener Standorten Scholven und Horst, letztere gemeinsam mit der russischen Rosneft.