International

12.01.16 - Flüchtlinge nicht auf den Winter vorbereitet

Die Situation von Flüchtlingen entlang der Balkanroute hat sich im Winter verschlimmert. Das erklärte Nenad Popovic, Mitbegründer der serbischen Hilfsorganisation "Refugee Aid Serbia", in einem Interview mit der Tageszeitung "Neues Deutschland". "Die Flüchtlinge sind nicht auf das Wetter vorbereitet, viele kommen hier an mit zerrissenen Schuhen und leichter Kleidung. In Serbien gibt es einige wenige Lager, aber ansonsten kaum Unterkünfte für Flüchtlinge. Im Sommer schliefen die meisten unter freiem Himmel oder in Zelten, aber jetzt versuchen sie, so schnell wie möglich weiterzureisen."