International

15.01.16 - Militärschlag der Türkei gegen den IS?

Nach eigenen Angaben hat das türkische Militär als Reaktion auf den mutmaßlich vom faschistischen IS begangenen Terroranschlag in Istanbul (siehe "rf-news"-Meldung) mehrere hundert Stellungen des IS in Syrien und im Irak angegriffen. Dabei seien etwa 200 Schergen des IS getötet worden. Allerdings werden diese Angaben weder von syrischer, irakischer noch kurdischer Seite bestätigt. Das türkische Erdogan-Regime ist wegen der Terroraktivitäten des IS unter Druck geraten. Die neoimperialistische Türkei unterstützt bis heute den IS mit logistischer Hilfe, Transit- und Nachschubwegen für seine Söldner sowie Waffenlieferungen, damit er den kurdischen Freiheitskampf bekämpft.