Umwelt

21.05.16 - Lebenserwartung weltweit deutlich gestiegen

Die weltweite Lebenserwartung ist nach Daten der Weltgesundheitsorganisation WHO stark gestiegen. Sie kletterte seit dem Jahr 2000 um fünf auf 71,4 Jahre. Allerdings gibt es große regionale Unterschiede. Während neugeborene Kinder in 29 wohlhabenden Ländern eine Lebenserwartung von durchschnittlich mindestens 80 Jahren haben, beträgt die Lebenserwartung in 22 Ländern südlich der Sahara weniger als 60 Jahre. Auf dem afrikanischen Kontinent gibt es im Durchschnitt nur zwei Ärzte pro 10.000 Einwohner. In Europa sind es 16-mal so viele.

Quelle: WHO-Bericht