Umwelt

28.05.16 - Ausnahmezustand im peruanischen Amazonas

Die peruanische Regierung hat Anfang der Woche für elf Bezirke des Amazonasgebietes Madre de Dios den Ausnahmezustand verhängt, nachdem extrem hohe Quecksilberkonzentrationen in dem Gebiet festgestellt worden waren. Das Quecksilber stammt aus illegalen Goldabbau und vergiftet Flussgewässer, Wassertiere und Anwohner. In der Gemeinde Santa Rosa ergaben Untersuchungen, dass 82 Pozent der Einwohner mit Quecksilber kontaminiert sind.