International

03.06.16 - Trumps durch und durch reaktionäre Positionen

Der republikanische Kandidat für das Amt des US-Präsidenten, Donald Trump, will alle Muslime in den USA in einer eigenen Datenbank erfassen, 11 Millionen illegal Eingewanderte ausweisen und die Grenze zu Mexiko durch eine Mauer sichern. Er sagte über Mexikaner: "Sie bringen Drogen, sie bringen Kriminalität, sie sind Vergewaltiger, und einige, nehme ich an, sind auch nette Leute." Nach gewaltsamen Aktionen des rassistischen Ku-Klux-Klan verweigerte Trump - trotz Aufforderung - eine Distanzierung und sagte, er müsse sich erst informieren. David Duke, der frühere Anführer des Ku-Klux-Klans, hatte Trump seine Unterstützung zugesichert.