MLPD

Veranstaltung der MLPD: "Neue Anforderungen an die Arbeit in industriellen Großbetrieben"

Frankfurt/Main (Korrespondenz), 11.06.16: Momentan bereitet die MLPD ihren X. Parteitag vor. Dazu berät die Basis seit Monaten intensiv die Arbeit der letzten Jahre. Gabi Gärtner war als Vertreterin des Zentralkomitee der MLPD nach Frankfurt eingeladen. So konnten Freunde und Kolleg(inn)en die MLPD und ihre Positionen zur Arbeit in industriellen Großbetrieben besser kennen lernen.

Rund um das Eingangsreferat entwickelte sich eine rege Diskussion. Gabi Gärtner stellte heraus, dass das internationale Industrieproletariat in der Welt eine führende Rolle hat. Entgegen der These, dass die Arbeiter angeblich keine Rolle mehr spielen, konzentriert sich die MLPD auf die Gewinnung von Arbeitern und Arbeiterinnen, vor allem in den industriellen Großbetrieben. In allen wichtigen Betrieben in Deutschland ist sie aktiv. Diese Betriebe sind nicht nur ökonomische Zentren, in denen man mit Streiks die Profite der Konzerne treffen kann, sondern auch Machtzentren des internatoinalen Finanzkapitals.

Weiter arbeitete  Gabi heraus, dass die MLPD in eine neue gesellschaftliche Rolle hineinwächst und sich dieser Rolle zunehmend bewusst werden und stellen muss. Immer öfter steht die Anforderung, Kämpfe und Bewegungen zu führen, statt wie bisher oft "nur" engagiert mitzuarbeiten. So waren beim Kampf gegen die Werkschließung von Opel in Bochum die Arbeiter rund um die MLPD die einzigen, die sich für einen konsequenten Kampf ausgesprochen hatten. ...

Das entscheidende bei solchen Kämpfen ist, was die Arbeiter und Arbeiterinnen daraus  lernen. Dazu muss heute eine allseitigere Parteiarbeit gemacht werden, die sich nicht nur auf das rein Betriebliche beschränkt. Heute gehört zu einem entwickelten Klassenbewusstsein der Arbeiter auch  Umweltbewusssein und  internationalistisches Bewusstsein. Es gibt auch keine selbständigen Streiks ohne die Gewinnung der Familien und der Frauen. ...

Zum Schluss stellte Gabi Gärtner heraus, dass man sich keine Illusionen in den Kapitalismus machen darf. Die Kämpfe der Arbeiterklasse müssen gesellschaftsverändernden Charakter annehmen. Diese klassenkämpferische Richtung kann sich nur entwickeln, wenn die MLPD gestärkt wird.