International

18.06.16 – Nigeria: Streik wegen ausstehender Gehälter

Die Beschäftigten in öffentlichen Dienstleistungen in einigen der 16 Bundesstaaten Nigerias fordern die Zahlung ausstehender Gehälter und Zulagen. Mit den Rufen „Kein Gehalt – keine Arbeit“ streiken sie zum Teil schon seit zwei Wochen. Der Hauptgrund für diese Streiks ist die Privatisierung der Schulen, weshalb die Gouverneure der Bundesstaaten für die Zahlungsrückstände nicht verantwortlich sein wollen. Der Gouverneur des Bundesstaates Oyo drohte den Lehrern aber mit einem Erlass: "Wenn keine Arbeit – kein Gehalt".