International

21.06.16 – China: Bauern kämpfen um ihre Rechte

Am 19. Juni demonstrierten in dem chinesischen Dorf Wukan in der Provinz Guangdong 2.000 Einwohner gegen die Verhaftung ihres Dorfvorstehers. Die Bauern des Dorfes hatten 2011 im Kampf gegen illegalen Landverkauf in wochenlangen Auseinandersetzungen das Recht durchgesetzt, ihre Dorfvorsteher in geheimer Wahl selber zu bestimmen. Am 18. Juni wollten sie wegen der bis heute nicht geklärten Landstreitigkeiten eine Protestversammlung durchführen. Tausende von Polizisten besetzten daraufhin das Dorf, sperrten es nach außen hin ab, und verhafteten den Dorfvorsteher wegen angeblicher „Korruption“.