Umwelt

24.06.16 - Betrieb in Atomfabriken läuft weiter

Die Bundesregierung wird der Aufforderung der Landesumweltminister, die Brennelemente-Fertigung in Lingen und die Urananreicherung in Gronau zu beenden, nicht Folge leisten. Auf Anfrage der Neuen Osnabrücker Zeitung sagte eine Sprecherin des Bundesumweltministeriums: "Wir nehmen diese Bitte der Länder zur Kenntnis. Wir orientieren uns an der Beschlusslage zum Atomkonsens, die von allen Fraktionen getragen wurde." Hier sei die Abschaltung der Kernkraftwerke in Deutschland beschlossen worden. "Die Themen Gronau und Lingen waren ausdrücklich nicht Teil des Atomkonsenses." Die Sprecherin verwies  darauf, dass beide Anlagen eine unbefristete Betriebsgenehmigung hätten. Auf der Umweltministerkonferenz am vergangenen Freitag hatten die Amtschefs der Länder die Bundesregierung einstimmig aufgefordert, Urananreicherung und Brennelementefertigung zu beenden.