Katastrophenalarm

Mai 2016: Wärmster Mai seit Beginn der Klimaaufzeichnung

Mai 2016: Wärmster Mai seit Beginn der Klimaaufzeichnung
(foto: Verlag Neuer Weg)

Duisburg (Korrespondenz), 22.06.16: Der Mai 2016 war nach Angaben der US-Klimabehörde NOAA der wärmste Mai seit Beginn der Klimaaufzeichnungen 1890. Zum dreizehnten Mal in Folge gab es damit einen "wärmsten Monat".

Eine solche Serie hat es bisher ebenfalls noch nie gegeben. Besonders warm war es in Australien, Neuseeland und Teilen Skandinaviens.

Die in West- und Mitteleuropa seit Wochen vorherrschende atypische Witterung mit regionalem Starkregen, Überschwemmungen, Stürmen und Kaltwetterfronten ist die Kehrseite dieser Entwicklung: die Klimaextreme nehmen im Übergang in die globale Klimakatastrophe zu.

Mehr dazu im Buch „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der natürlichen Umwelt“ von Stefan Engel.

Es kann hier bestellt werden!