Wirtschaft

Mann+Hummel: MLPD erklärt ihre unverbrüchliche Solidarität!

Mann+Hummel: MLPD erklärt ihre unverbrüchliche Solidarität!

06.07.16 - Anlässlich der bis Ende Juni ausgesprochenen Kündigungen gegen 121 Kolleginnen und Kollegen bei Mann+Hummel in Ludwigsburg hat die MLPD Ludwigsburg/Rems-Murr die folgende Solidaritätserklärung veröffentlicht:

"...In seltener Offenheit prallen am heutigen Tag die unversöhnlichen Klassengegensätze aufeinander. Nachdem bereits durch Fluktuation und Nicht-Verlängerung befristeter Verträge 150 Arbeitsplätze vernichtet wurden, haben jetzt 122 Kolleginnen und Kollegen eiskalt formulierte betriebsbedingte Kündigungen erhalten.

Das stürzt ganze Familien in Existenzkrisen! Mit der Vernichtung von Arbeitsplätzen wird auch die Zukunft der Jugend angegriffen! Eure Wut, Eure Empörung, Euer Widerstand sind gerechtfertigt! Damit steht Ihr nicht allein! ...

Die Geschäftsführung will an Euch ein Exempel statuieren – damit dürfen sie nicht durchkommen: Sofortige Rücknahme sämtlicher Kündigungen! Einheit und Solidarität macht stark! Das gilt für den engen Schulterschluss von Jung und Alt, von Arbeitern und Angestellten und auch für die Organisierung der gegenseitigen Unterstützung mit anderen Konzernbelegschaften wie in Sonneberg oder Bad Harzburg.

Auch die Solidarität der Ludwigsburger Bevölkerung ist wichtig. Die MLPD erklärt ihre unverbrüchliche Solidarität mit Eurem Kampf und wird Euch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir wünschen Euch viel Erfolg. Ergreift mutig die Initiative."

Die komplette Solidaritätserklärung kann hier angesehen werden!