International

13.07.16 - Erdogan wegen Kriegsverbrechen angezeigt

Der ultrareaktionäre und faschistoide türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist bei der deutschen Bundesanwaltschaft wegen "Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichlichkeit in den kurdischen Gebieten im Südosten der Türkei" angezeigt worden. Nach Medienberichten haben verschiedene Bundestags- und Landtagsabgeordnete, Stadträte, Menschenrechtler, Ärzte, Künstler, Wissenschaftler, Rechtsanwälte und Opfer-Angehörige die 200-seitige Anzeige eingereicht. Sie bezieht sich auf "die Verbrechen in den kurdischen Provinzen im Südosten der Türkei, vor allem der Stadt Cizre ..." .