International

„Gerechtigkeit für Suruç! Gerechtigkeit für alle!“

„Gerechtigkeit für Suruç! Gerechtigkeit für alle!“

13.07.16 – Die Konföderation der unterdrückten Migrant/innen in Europa (AvEG-Kon), die Föderation der Arbeitsimmigrant/innen in Deutschland e.V. (AGIF), der Bund Sozialistischer Frauen (SKB) und die Jugendorganisation Young Struggle haben folgende Pressemitteilung herausgegeben: „Vor einem Jahr (am 20. Juli, Anm d. Red.) wurden 33 Jugendliche der SGDF (Föderation der sozialistischen Jugendvereine) durch einen Anschlag der ISIS ermordet. … Während der Presseerklärung im Amara-Kulturzentrum in Suruç verübte die IS in Zusammenarbeit mit der AKP-Regierung einen Bombenanschlag durch einen Selbstmordattentäter. 33 Revolutionäre verloren ihr Leben, mehr als 100 wurden verletzt.

Der Bombenanschlag von Suruç war der Beginn einer Reihe von weiteren Bombenanschlägen und Massakern in Ankara, Istanbul, Cizre, Sur, Silopi, Gever und Roboski. ... Kein einziger Verantwortlicher im Zusammenhang mit den Massakern wurde zur Rechenschaft gezogen. ...

Zum Jahrestag des Suruç-Massakers führen wir eine Kampagne unter dem Motto: 'Gerechtigkeit für Suruc! Gerechtigkeit für alle!' durch. … Am 20. Juli werden in den Stadtzentren von Ulm, Stuttgart, Nürnberg, Mannheim, Frankfurt, Köln, Duisburg, Wuppertal, Dortmund, Kiel und Hamburg Kundgebungen mit Infoständen stattfinden.

In Köln wird vom 16. bis 20. Juli, täglich von 11 Uhr bis 18 Uhr, eine Daueraktion vor dem Kölner Hauptbahnhof stattfinden. Wir rufen zu Solidarität mit den Aktionen auf!"