Politik

20.07.16 - Terrorakt in Regionalzug

Ein 17-jähriger, der nach unbestätigen Meldungen aus Afghanistan stammen soll, hat gestern in einem Regionalzug mit einer Axt Reisende attackiert dabei fünf Personen schwer verletzt. Zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr. Der Mann wurde auf der Flucht von der Polizei erschossen. Ob der feige Terrorakt tatsächlich vom faschistischen IS ausgeführt wurde, wie dieser jetzt behauptet, ist noch unklar.