International

22.07.16 – Kolumbien: Erfolg von Hafenarbeitern

Die Hafenarbeiter von Buenaventura konnten nach langem zähen Ringen einen Tarifvertrag und die Anerkennung ihrer Gewerkschaftsvertretung durchsetzen. Auch ihre Frauen und Kinder beteiligten sich und prangerten u.a. die überlangen Schichten an. Neben wirtschaftlichen Verbesserungen umfasst der Vertrag auch Mitspracherechte bei Disziplinarverfahren. Der Hafenarbeiter Carlos Palcios berichtete „Zeitweise fühlten wir uns wie in der Hölle. Wir konnten nicht verstehen, wie eine Firma, die sich in Europa zu sozialer Verantwortung bekennt, so anders in Kolumbien handeln kann“. Er bedankte sich bei der Gewerkschaft und der internationalen Solidarität, besonders organisiert durch die International Transport Workes´s Federation (ITF).