International

23.07.16 - Kabul: Faschistischer Anschlag

Über zehntausend Menschen - meist Angehörige der Hasara-Volksgruppe - demonstrierten heute in der afghanischen Hauptstadt gegen ihre Diskriminierung. Anlass war, dass eine ursprünglich für ihr Gebiet bestimmte Stromtrasse doch durch ein anderes Gebiet verlaufen soll. Zwei dem faschistischen IS zuzurechnende Attentäter sprengten sich in dieser Demonstration in die Luft, töteten mindestens 61 Demonstranten und verletzten über 200. Die Attacke auf oppositionelle Demonstranten bestätigt einmal mehr den faschistischen Charakter des IS. Die Hasara gehören zu den ärmsten schiitischen Bevölkerungsgruppen Afghanistans.