Umwelt

26.07.16 - Heizungsanlagen in Deutschland veraltet

Rund zwei Drittel aller zentralen Heizungsanlagen in Deutschland sind veraltet und technisch ineffizient. Gerade einmal 17 Prozent der insgesamt 21 Millionen Anlagen koppeln zumindest erneuerbare Energien ein. Zu diesem Ergebnis kommt die Erhebung zum energetischen Zustand des Anlagenbestandes, der jährlich gemeinsam vom Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV) und dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) veröffentlicht wird. Würden die annähernd 14 Millionen veralteten Anlagen modernisiert, könnten 13 Prozent des deutschen Energieverbrauchs eingespart werdens.