International

27.07.16 - Amnesty kritisiert Abschiebungspläne

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat die ins Gespräch gebrachte Abschiebung von straffälligen Flüchtlingen in Konfliktgebiete als generellen Verstoß gegen das Völkerrecht scharf kritisiert. In einem Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung mahnte die Leiterin der Asylabteilung von Amnesty International Deutschland, Andrea Berg: "Kein Mensch darf in ein Land abgeschoben werden, in dem sein Leben oder seine Freiheit gefährdet sind." Dies gelte vor allem für Kriegsgebiete.