International

Frauenverband Courage: "Weder Militärputsch – noch Erdogans Diktatur!"

Frauenverband Courage: "Weder Militärputsch – noch Erdogans Diktatur!"
(grafik: Frauenverband Courage)

30.07.16 - Der Frauenverband Courage positioniert sich in einer aktuellen Erklärung gegen den Militärputsch in der Türkei und das Erdogan-Regime:

"Wir verurteilen die Abschaffung grundlegender demokratischer Rechte in der Türkei und die faschistische Unterdrückung gegen türkische, kurdische, alevitische und andere demokratische Kräfte", so die Courage-Frauen.

Weiter schreiben sie: "Der türkische Staatspräsident Erdogan beantwortet den misslungenen Militärputsch vom 15. Juli in der Türkei mit einem Gegenputsch und setzt, sogar noch unter dem Vorwand des Schutzes der Demokratie, weitgehend demokratische Rechte außer Kraft.

Die Menschenrechtskonvention wird für ungültig erklärt, über das ganze Land der Ausnahmezustand verhängt, Aufmärsche von Faschisten mit brutalen Übergriffen gegen die Bevölkerung werden jedoch regelrecht unterstützt. Teile der Bevölkerung lassen sich dafür missbrauchen. Tausende werden nach schon lange vorbereiteten Listen verhaftet und in den Gefängnissen gefoltert (amnesty international).

Es gilt Versammlungsverbot, 19 Gewerkschaften wurden verboten, verschiedene Einrichtungen wie Krankenhäuser und Schulen geschlossen und Lehrer, Justizangestellte, Richter und Anwälte entlassen. Es geht nicht nur gegen die so genannte 'Gülen-Bewegung', sondern gegen alle demokratischen und oppositionellen Kräfte. ..."

Die komplette Stellungnahme kann hier gelesen werden!