International

Vorsitzender der Volksfront für die Befreiung Palästinas in Isolationshaft

Vorsitzender der Volksfront für die Befreiung Palästinas in Isolationshaft
Palästinensischer Junge vor einem Bild Ahmed Sa'adat's (foto: PFLP)

04.08.16 - Der Generalsekretär der Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP), Ahmed Sa'adat, wurde im israelischen Gefängnis Rimon in eine Isolationszelle verlegt. Die Haftverschärfung wurde durchgeführt, nachdem er einen Hungerstreik begonnen hatte.

"Laut Palestinian Prisoner' Club (PPC) wurde Sa'adat von den israelischen Gefängnisbeamten in Isolationshaft gesetzt, nachdem er sich einem Massen-Hungerstreik in Solidarität mit Bilal Kayid angeschlossen hatte.

Kayid wird, nachdem er seine 15-jährige Haftstrafe abgesessen hat, in Administrationshaft gehalten. Daraufhin begann er einen Hungerstreik, der inzwischen 48 Tage dauert. Einige Tage nach Beginn seines Protests schlossen sich viele palästinensische Gefangene dem Streik an. Vier weitere Gefangene sind aus Protest gegen ihre Administrativhaft in Hungerstreik.

Abdel-Alim Da'na, der Vorsitzende der PFLP, sagte, Sa'adats Hungerstreik sei 'eine starke Botschaft an die Palästinenser und auch die Gefangenen, gegen die Administrativhaft zu protestieren'. Er kritisierte die Haltung der Palästinensischen Autonomiebehörde, die bloß 'Statements' seien, wie er sagte", so Volksbücherei International.