International

18.08.16 - Uralter Meeresgrund entdeckt

Der israelische Geologe Roi Granot hat im östlichen Mittelmeer zwischen Ägypten und Zypern magnetische Muster in der Ozeankruste über eine Strecke von 7.000 Kilometern vermessen. In diesen hat sich das Erdmagnetfeld zu der Zeit eingeprägt, als das flüssige Gestein erstarrte und der Meeresboden entstand. So konnte der Forscher das Alter der Ozeankruste auf etwa 340 Millionen Jahre datieren. Damit existierte dieser Meeresgrund offenbar schon lange vor dem Atlantik oder dem Indischen Ozean.