International

19.08.16 - Südafrika: Streik bei Telkom

4.000 Beschäftigte der Telkom streiken seit dem 11. August. Sie fordern elf Prozent Lohnerhöhung und Stopp der Ausgliederung und Vernichtung von Arbeitsplätzen. 1.000 Arbeitsplätze sind bedroht, die Gesellschaft verlagert Aufgaben nach außen, und ab 1. August wurde willkürlich ein neues Gehaltsschema eingeführt. Telkom ist eine halbstaatliche Firma, die in 38 afrikanischen Staaten operiert und mit fast 7 Milliarden US-Dollar Umsatz zu den fünf größten Monopolen Afrikas gehört. Per Gericht versucht die Firma die Streikposten vor ihren Betrieben wegen „Aufruhr“ zu verbieten.