Politik

Kommunalwahlbündnis AUF Kassel fordert volle Aufklärung in Sachen Henschel-Gelände

Kommunalwahlbündnis AUF Kassel fordert volle Aufklärung in Sachen Henschel-Gelände
Wahlplakat von AUF Kassel zur Kommunalwahl 2016. Hans Roth (2.v.l.) ist Ortsvorsteher von Rothenditmold (foto: AUF Kassel)

15.08.16 - Das Kommunalwahlbündnis AUF Kassel hat folgende Pressemitteilung herausgegeben:

"Das Wahlbündnis AUF-Kassel unterstützt den Erhalt des Henschel-Geländes in Rothenditmold und wird dies zu einem Schwerpunkt seiner Politik im Ortsbeirat machen. Wir kritisieren, dass niemand weiß bzw. Auskunft geben will, wer hinter dem zypriotischen Finanzinvestor tatsächlich steckt. Wir fordern volle Aufklärung der Öffentlichkeit. Über die Verhandlungen der Stadt Kassel mit ihm muss sofort Öffentlichkeit hergestellt werden.

Wenn es sich dabei um die 'Grand City Property Ltd.' handeln sollte, so hat sich diese bereits in anderen Städten als Miethai besonders aggressiv hervorgetan. Grundsätzlich halten wir fest, dass wir auf keinen Fall die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in Rothenditmold den Profitinteressen solcher Vertreter des internationalen Banken– und Finanzkapitals zu opfern bereit sind. Allenfalls halten wir den Neubau von Sozialwohnungen auf einem begrenzten Teil des denkmalgeschützten Henschel-Geländes für sinnvoll. ...

Wir streben ein breites Bündnis aller kommunalpolitischen Kräfte im Ortsbeirat und der Stadt Kassel an - gegen die bekannten Pläne des Finanzinvestors. Dem Henschel-Gelände muss das Schicksal der Salzmann-Fabrik erspart bleiben. Insofern begrüßen wir auch die Initiative der CDU. Letzten Endes werden solche Pläne nicht auf parlamentarischem Weg allein gestoppt werden können, sondern durch einen breiten Widerstand von unten."

Die komplette Pressemitteilung kann hier gelesen werden!