International

23.08.16 – Chile: erneute Proteste für Rentenreform

Am Sonntag demonstrierten in Chile landesweit wieder Hunderttausende, um den Druck auf die Regierung zu erhöhen. Die Organisatoren sprachen von 350.000 Teilnehmern. Sie fordern die Wiedereinführung eines staatlich gestützten, nicht profitorientierten Rentensystem (vgl. rf-news vom 28. Juli 2016). Die chilenische Präsidentin Bachelet hatte eine Rentenreform im Wahlkampf versprochen. Jetzt will sie die Menschen mit einem Plan von fünf Prozent höheren Zuschüssen abspeisen. Die Demonstranten verlangen die Abschaffung des privatisierten Rentensystem und Behandlung im Parlament, wo sie eine Mehrheit für ihre Forderung erwarten.