Politik

23.08.16 - Betroffene von Hartz IV mehr kontrolliert

Die Jobcenter sollen die finanzielle Situation von Hartz-IV-Haushalten künftig einmal monatlich anstatt wie bisher einmal pro Quartal kontrollieren. Das geht aus einer "Fachlichen Weisung" der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, die Ende Juli an die Jobcenter verschickt wurde. Die Jobcenter holen dazu bei anderen Behörden (Rentenversicherung, Bundeszentralamt für Steuern) Daten ein und vergleichen sie. In den Datenabgleich werden auch Personen einbezogen, die in einem Haushalt mit einem Hartz IV-Bezieher leben, aber selbst keine Leistungen beziehen. Diese entwürdigende Prozedur gehört umgehend abgeschafft!